Konica SV-C40 (© Bonnier Corp.)

Konica SV-C40 (1987)

Die Konica SV-C40 ist die verbesserte und modifizierte Version der SV-C20. Sie wurde zuerst in 1987 vorgeführt in einem komplett neuen Design und mit einem besseren Bildsensor. Sie verfügte über einen programmierten Autofokus, Zoom Objektiv, LCD status Display, automatische Belichtungskorrektur sowie Field- und Frameaufnahme. Die Kamera konnte 8 Bilder pro Sekunde im single-frame Modus und 4 Bilder pro Sekunde im full-frame Modus aufnehmen. Der dicke Handgriff beinhaltete dass Batteriefach.

Konica plante zudem auch die Vermarktung eines Videoplayers und Videorekoders (SV-R30) sowie eines Farbdruckers (VP-1000). Das gesamte System sollte (bei Markteinführung) $7400 kosten.

Spezifikationen

  • Marke: Konica
  • Modell: SV-C40
  • Zuerst erwähnt: 1987
  • Vermarktet: nein
  • UVP: $7400 (komplettes SV-System)
  • Bildsensortyp: 0.30MP 2/3" CCD
  • Auflösung: 550x550
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Video Floppy Disk
  • Objektiv: f=12-36mm /F1.4
  • Verschlusszeiten: -
  • Blenden: F1.4
  • LCD Größe: -
  • Maße: -
  • Gewicht: -
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss