Sony ProMavica MVC-2010 (1990)

Wir sind stolz darauf die ersten im Internet zu sein die über eine der selteneren Still Video Kameras des 20. Jahrhunderts berichten können. Die Sony ProMavica MVC-2010. Wie wir wissen vermarktete Sony 1989 die ProMavica MVC-2000, aber nur ein Jahr später brachten sie auch ein Nachfolgemodell dieser Kamera auf den Markt namens MVC-2010. Die MVC-2010 war fast identisch zur MVC-2000, hatte aber einige kleine, feine Unterschiede weil sich Benutzer bei Sony beschwert hatten.

Zum einen war dieses seltene Modell nicht für Reporter oder Heimverbraucher gedacht sondern für industrielle, medizinische und wissenschaftliche Zwecke (jedoch nicht beschränkt auf diese Anwendungen). Was war also passiert? Sony vermarkete ihre erste Mavica Still Video Kamera in 1987, die MVC-A7AF. Diese Kamera hatte unter anderem die Fähigkeit kurze Sprachnotizen aufzunehmen (bis zu 9,6 Sek.) und man konnte ein externes Mikrophon anschliessen. Wie bei der MVC-A7AF und der MVC-2000, war auch das Objektiv der MVC-2010 nicht auswechselbar. Anwender welche die MVC-2000 kauften, bschwerten sich schon schnell über die fehlende Audiofunktionen. Für sie war die Kamera nichts anderes als eine MVC-A7AF mit Hi-VF Aufnahme minus der Audiofunktionen. Sony musste darauf reagieren.

Das Beeindrucksendste an der MVC-2010 ist also dass sie in Wirklichkeit eine Fusion zweier anderer Mavica Modelle ist, der MVC-A7AF mit ihren Audiofunktionen und der MVC-2000 mit ihrer Hi-VF Aufnahme. Die Rückseite der MVC-2010 ist komplett identisch zur Rückseite der MVC-A7AF (jedoch mit zusätzlichem Hi-VF Logo). Der Rest der Kamera ähnelt der MVC-A7AF und der MVC-2000. Sie verfügt auch über die gleichen Optiken der anderen beiden Mavicas.

Unterm Strich kann man sagen als die MVC-2000 rauskam vermissten Benutzer die Audiofunktionen der MVC-A7AF und Sony entschied sich dann recht schnell diese in dem Gehäuse einer MVC-2000 zu verbauen und vermarktete das Resultat als die MVC-2010. Meiner Meinung nach ist daher die MVC-2010 eine weitaus bessere Kamera als die MVC-2000.

Die hinzugefügten Audiofunktionen beinhalteten die Möglichkeit Sprachnotizen manuell bis zu einer Länge von 9,6 Sekunden aufzunehmen, die Möglichkeit der manuellen oder automatischen Sprachaufzeichnung und die Möglichkeit ein externes Mikrofon anzuschliessen. Natürlich konnte man auch den berühmten Sony MFL-30 Still Video Blitz bei allen drei Modellen verwenden.

Ich mag mich wiederholen aber die Kamera ist eine derartige Seltenheit dass nur wenig Informationen vorhanden sind. Dies ist der erste Bericht über diese seltene Kamera überhaupt im Internet. Sollte jemand ergänzende Informationen haben so würde ich mich über eine Nachricht freuen.

Spezifikationen

  • Marke: Sony
  • Modell: ProMavica MVC-2010
  • Zuerst erwähnt: 1990
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $4000
  • Bildsensortyp: 0.38MP 2/3" interline CCD
  • Auflösung: -
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Hi-VF Disk
  • Objektiv: f=48-288mm /F1.4
  • Verschlusszeiten: 1/15s - 1/1000s
  • Blenden: F1.4
  • LCD Größe: -
  • Maße: -
  • Gewicht: -
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss