Kodak SV-8200 (© Kodak/Jahr top special Verlag)

Kodak SV8200 (1985/1987)

Zuerst demonstriert auf einer Kodak System Demonstration in einem New Yorker Hotel. Kodak's erster Schritt auf dem Still Video Markt. Das System bestand aus einem Multidisk Recorder/Player (SV7400 und SV7500), einem Farbvideodrucker (SV6500 und SV6550), einem Farbmonitor (SV1300) und einem Video Transceiver (SV9600). Quasi eine gesamte Produktreihe um Bilder zu speichern, anzuschauen, aufzunehmen, abzuspielen, auszudrucken und zu verarbeiten. Der Preis für ein solches System schwankte zwischen $10000 und $25000! Alles was ihnen noch fehlte um das System zu demonstrieren war eine Still Video Kamera. Bis jetzt! Kodak demonstrierte mehr als erfolgreich die SV8200 auf der System Demo in NY in 1987. Die Kamera hatte einen automatischen Weißabgleich, einen elektronischen schwarz-weiß Sucher, Fokussierungshilfe und automatische Belichtungskorrektur. Die Kamera war ein Einzelstück und wurde nicht vermarktet.

Es gibt wenig Informationen über diesen Prototypen. Sie hatte einen unbekannten CCD Bildsensor der verfügbar war bevor der Kodak E3 Sensor rauskam. Auch gibt es Hinweise und Berichte darüber dass die Bedientasten auf der Oberseite der Kamera montiert waren (bei dem Nachfolgemodell SV8300 waren diese auf der Rückseite). Eine weitere Neuerung war dass die Kamera keinen herkömmlichen optischen Sucher verwendete sondern einen elektronischen der die Szene auf einer Miniature Bildröhre wiedergab.

Spezifikationen

  • Marke: Kodak
  • Modell: SV8200
  • Zuerst erwähnt: 1985/1987
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $10000 - $25000
  • Bildsensortyp: unbekannter Bildsensor
  • Auflösung: -
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Video Floppy Disk
  • Objektiv: Kodak Ekton SV860 Zoom, 27-162mm, F/2.8 - F/4.5
  • Verschlusszeiten: -
  • Blenden: F/2.8 - F/4.5
  • LCD Größe: -
  • Maße: -
  • Gewicht: 1600 gr.
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss