Rollei DSP-104 (1996)

Rollei's zweite Erweiterung der digitalen Rückwände resultierte in der DSP-104 die auf der Photokina 1996 vorgestellt wurde. Wie mit den anderen beiden Vorgängern vermarktete Rollei auch diese für ihre Rollei 6003/6008 Systemkameras. Die DSP-104 war eine echte „All-in-one-Lösung". Je nach Aufgabenstellung wählte man zwischen den Belichtungsmodi OneShot und MultiShot. Im OneShot-Modus erfolgt eine einzige Belichtung durch einen im Mosaik angeordneten Farbfilter, wobei die gesamte RGB-Information pro Pixel durch eine spezielle Software berechnet wird. Dies reichte für ein 12MB Bild welches sich im A4 Format ausdrucken liess.

Für eine höhere Detailtiefe oder für mehr Farbinformationen wählte man MultiShot. Anstelle der sonst üblichen Filterräder wird über eine Piezoelektronik nach jeder Belichtung der gesamte Chip einschließlich Filter weitergeschoben. Durch die extrem genaue Chipbewegung ist eine Korrektur per Software nicht erforderlich. Die Dreifach-Informationen von echten RGB-Daten im Pixel erlaubt Vergrößerungsmaßstäbe und Ausschnitte, wie sie sonst nur durch eine hochwertige Digitaltechnologie im RGB-Modus möglich wären. 

Spezifikationen

  • Marke: Rollei
  • Modell: DSP-104
  • Zuerst erwähnt: 1996
  • Vermarktet: ja
  • UVP: -
  • Bildsensortyp: 31x31mm 12MP CCD (Vollbild)
  • Auflösung: 2048x2048
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: externe Festplatte
  • Objektiv: -
  • Verschlusszeiten: ? - 1/1000s
  • Blenden: -
  • LCD Größe: -
  • Maße: -
  • Gewicht: -
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss