Nikon E3 (1998)

Obwohl sie bereits am 15.06.1998 angekündigt worden war, so wurde die Nikon E3 erst einige Monate nachdem Nikon ihre nun berühmte D1 vorgestellte hatte, in 1999 vermarktet. Die E3 und die leicht verbesserte E3S läuteten zugleich das Ende der E-Serie ein. Ab dem Jahr 2000 konzentrierte sich Nikon ausschliesslich auf die D-Reihe. Die E3 hatten einen Vollformat 1.3 MP Bildsensor und wurde in Zusammenarbeit mit Fuji hergestellt. Daher vermarktete Fuji dieses Modell auch als die Fujix DS-560. Obwohl die D1 bereits Compact Flash Karten und Firewire Anschlüsse verwendete, so nutzte die E3 immer noch die älteren PCMCIA Flash ATA Karten und den umständlichen SCSI Anschluss. Anhand der Bilder können Sie sehen dass es wohl auch so etwas wie ein Markokit gegeben haben muss für Zahnärzte oder andere medizinische Zwecke. Ich habe so ein Kit noch nie gesehen und es erinnert mich doch stark an die Fujix DS-220.

Spezifikationen

  • Marke: Nikon
  • Modell: E3
  • Zuerst erwähnt: 1998
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $18,000
  • Bildsensortyp: 1.3MP 2/3" CCD
  • Auflösung: 1280x1000
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: PCMCIA Flash ATA cards
  • Objektiv: Nikon F-Bajonett
  • Verschlusszeiten: 1/2S - 1/2000S
  • Blenden: F4.8 - F38
  • LCD Größe: -
  • Maße: 164 x 152 x 120mm
  • Gewicht: 1.850 gr.
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss