Nikon CoolPix 910 (1998)

Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist die seltenste Kamera im Land? Die Nikon CoolPix 910 gehört sicherlich mit zu den seltensten, frühen Nikon Digitalkameras, neben der 950 Millennium Edition. Die CoolPix 910 wurde am 13.10.1998 durch Nikon Japan angekündigt. Sie hatte nur eine geringe Lebensspanne, wurde schnell überflüssig und verschwand genau so schnell wieder vom Markt. Der offizielle Grund wurde nie bekannt gegeben. Aber vielleicht weil die 900S, welche im selben Monat herauskam, die gleichen Features hatte als die 910? Wir wissen es nicht und der Rest ist eher spekulativ weil die 900S genauso schwer zu bekommen war wie die 910.

Die Gehäusefarbe der CoolPix 910 war Cosmic Violet und zu den wesentlichsten Verbesserungen gehörten eine kürzere Auswahlzeit, Kontrastwertkorrektur, schnellere Aufnahmegeschwindigkeit von etwa ein Bild alle zwei Sekunden und eine Serienaufnahme von etwa zwei Bilder pro Sekunde im VGA Modus. Die CoolPix 910 wurde nur in Japan verkauft und war das japanische Gegenstück zur CoolPix 900S.

Spezifikationen

  • Marke: Nikon
  • Modell: CoolPix 910
  • Zuerst erwähnt: 1998
  • Vermarktet: ja
  • UVP: -
  • Bildsensortyp: 1.3MP 1/2.7" CCD
  • Auflösung: 1280x960
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Compact Flash
  • Objektiv: 3x zoom Nikkor 5.8 ~ 17.4 mm
  • Verschlusszeiten: 1/4s - 1/750s
  • Blenden: F2.4 - F3.6
  • LCD Größe: 2" TFT
  • Maße: 157 x 75 x 35mm
  • Gewicht: 360 gr.
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss