Minolta MS-C1100 (© Matthias Paul)

Minolta MS-C1100 (1992)

Gezeigt auf der Photokina 1992 und basierend auf der Minolta Dynax SPxi Serie. Der Tatsache geschuldet dass die Kamera vollgepropft war mit Optiken und Elektronik gab es keinen Platz mehr für einen Datenspeicher. Die Kamera musste daher schnurgebunden betrieben werden an dem Minolta MS-R1100 DAT Rekorder um Bilder aufnehmen zu können. Die Kamera war eine direkte Weiterentwicklung der Still Video Kamerarückwände SB-70 und SB-90 und Minolta's erste echte DSLR (noch vor der RD-175). Leider behaupten immer noch viele Menschen dass die RD-175 Minolta's erste DSLR war und dass sie zugleich eine "sehr seltene Kamera" ist, natürlich ist beides unwahr. Zu jeder beliebigen Zeit kann man noch genug RD-175 auf den virtuellen Marktplätzen finden. Der Marktwert liegt daher "nur" bei etwa 150 - 200 Euro.

Oben können Sie die ersten und einzigen, exklusiven Bilder aller drei Minolta DLSR Generationen nebeneinander sehen!

Spezifikationen

  • Marke: Minolta
  • Modell: MS-C1100
  • Zuerst erwähnt: 1992
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $3000
  • Bildsensortyp: 0.38MP 1/2" CCD
  • Auflösung: -
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Digitales Datenspeicherungsband
  • Objektiv: -
  • Verschlusszeiten: 1/2s - 1/2000s
  • Blenden: -
  • LCD Größe: -
  • Maße: -
  • Gewicht: -
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss