Leica Digilux (© digicammuseum.com)

Leica Digilux (1998)

Die Leica Digilux wurde am 16.09.1998 angekündigt. Es war nicht, wie viele Menschen glauben, Leica's erste Digitalkamera, sondern ihre zweite. Die erste digitale Leica war die Leica S1 aber die Digilux war ihre erste kompakte Digitalkamera für Heimanwender. Leica, weltberühmt für ihre analogen Modelle, baute diese Kamera jedoch nicht sondern lizensierte sie als OEM Modell von Fujifilm. Damit sie jedoch mehr wie eine Leica typische Kamera aussah, versah man den Griff mit einer Kunstlederapplikation und verpasste ihr ein bronzefarbenes Gehäuse.

Ein weiterer interessanter Fakt, den sie auf andere Webseiten nicht finden, ist der, dass der Verkauf in Japan auf nur 700 Stück limitiert war!

Spezifikationen

  • Marke: Leica
  • Modell: Digilux
  • Zuerst erwähnt: 1998
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $900
  • Bildsensortyp: 1.5MP 1/2" CCD
  • Auflösung: 1280x1024
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: SmartMedia
  • Objektiv: F3.2
  • Verschlusszeiten: 1/4s - 1/1000s
  • Blenden: F3.2 - F7.6
  • LCD Größe: 2" TFT
  • Maße: 101 x 80 x 32mm
  • Gewicht: 245 gr.
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss