Kodak DCS 420 (1994)

Die Kodak DCS 420 war ein Modell von 1994 mit 8 MB internem Pufferspeicher. Sie wurde auch für die Kodak AP NC2000e Kamera verwendet. Die Kodak DCS 4xx-Serie ist im Internet ausreichend bekannt, daher kann ich dem eigentlich nichts Nützliches hinzufügen. Das analoge Gehäuse war eine Nikon N90(s) oder FX-90(s). Die Kamera arbeitete mit PCMCIA-Flash-AT-Karten, eine 105MB Karte konnte beispielsweise 2-3 Stunden Audio speichern, wenn keine Bilder aufgenommen wurden (man stelle sich da mal die Möglichkeiten vor!).

Es wurden verschiedene Versionen vermarktet:

DCS 420c         - Farb CCD
DCS 420c P/S  - CCD Farb Postskript
DCS 420m       - monochrome CCD
DCS 420ir        - monochrom CCD mit Infrarotkonvertierung

und natürlich auch einige Sonderanfertigungen für "spezielle Kunden":

DCS 420 GPS-C      - Farb CCD mit GPS Kompatibilität
DCS 420 GPS-IR     - Infrarotkonvertierung mit GPS Kompatibilität
DCS 420 GPS-M     - Monochrom CCD mit GPS Kompatibilität
DCS 420CIR           - Infrarotkonvertierung mit Farb CCD

Von hier aus möchte ich Sie auf Jarle's großartigen Beitrag zu diesem Kameramodell hinweisen:

Kodak DCS 420 auf Nikon Web

und natürlich auch auf die herausragende MIR Seite:

Kodak DCS 4xx series auf MIR

Alle Bilder © digicammuseum.com und digitalkameramuseum.de

Spezifikationen

  • Marke: Kodak
  • Modell: DCS 420
  • Zuerst erwähnt: 1994
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $11.000
  • Bildsensortyp: Kodak M5 CCD
  • Auflösung: 1012x1524
  • Interner Speicher: 8MB Bufferspeicher
  • Externer Speicher: PC Karte Typ II/III
  • Objektiv: Nikon F-Bajonett Objektive
  • Verschlusszeiten: elektronischer Verschluss
  • Blenden: Hängt vom Objektiv ab
  • LCD Größe: -
  • Maße: 208 x 170 x 114mm
  • Gewicht: 1.700 gr.
  • Anmerkungen: Auch als Kodak AP NC2000E vermarktet

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss