Kyocera DA-1 (© digicammuseum.com)

Kyocera DA-1 (1996)

Die Kyocera DA-1 war die letzte Kamera die Video Floppy Disks verwendete. Warum sie jedoch überhaupt gebaut wurde entzieht sich meiner Kenntnis. Es ist eine elektronische Standbildkamera mit einem gewaltigen Unterschied, die Bilder wurden direkt in der Kamera digitalisiert und nicht analog sondern digital auf den Video Floppy Disks gespeichert. Ich habe die Kamera hier mit reingenommen weil ich denke dass es eine Form von Hybrid Kamera ist. Für Kyocera war es zudem die erste Digitalkamera die sie vermarkteten. Die Kamera selbst wird von zwei teuren CR-123A Fotobatterien angetrieben und hat eine Bildwiedergabefunktion bereits eingebaut. Bitte die Kamera nicht mit der gleich klingenden Yashica DA-1 Kamerarückwand verwechseln.

Spezifikationen

  • Marke: Kyocera
  • Modell: DA-1
  • Zuerst erwähnt: 1996
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $798
  • Bildsensortyp: 0.27MP CCD
  • Auflösung: 640x480
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Video Floppy Disk
  • Objektiv: f=8.4mm / F3.2
  • Verschlusszeiten: 1/60s - 1/1500s
  • Blenden: F3.2
  • LCD Größe: -
  • Maße: 122 x 63 x 38mm
  • Gewicht: 300 gr.
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss