Hitachi SVC (© Bonnier Corp.)

Hitachi SVC (1984)

Der Hitachi Still Video Kamera Prototyp wurde zwar gezeigt aber nicht vorgeführt auf der ICCE Show 1984. Laut Hitachi besaß die Kamera einen MOS Sensor anstelle einer herkömmlichen CCD. Wäre die Kamera vermarktet worden so wäre sie die erste SV Kamera mit einem MOS Sensor gewesen. noch vor der Casio VS-101. Hitachi zeigte auch eine ganze Reihe von Peripheriegeräten wie Playback Adapter, Video Floppy Disk Rekorder und Farbdrucker. Der Videofarbdrucker konnte Fotos aus jeder beliebigen Videoquelle in einer Minute ausdrucken in einer hohen Qualität. Jeder 3 x 4" Druck bot 64 Kontraststufen und eine Auflösung von 153 dots per inch (DPI).

Bis Ende 1985 ging man in der Branche stark davon aus dass Hitachi das erste Unternehmen sein würde welches eine Still Video Kamera vermarkten könnte. Der Grund warum noch kein Unternehmen davor eine Still Video Kamera vermarktet hatte waren die Kosten. Eine reguläre, anwenderfreundliche SV Kamera würde zwischen $800 und $1000 kosten. Die Peripheriegeräte wie etwa ein Aufnahme- und Wiedergabegerät, ein Drucker und/oder ein Bildverarbeitungsgerät würden noch mal $2000 kosten. Die Qualität war zudem gerade mal "gut". Daher gab es nicht wirklich ein "Wettrennen" darum wer der erste sein würde.....

Spezifikationen

  • Marke: Hitachi
  • Modell: SVC
  • Zuerst erwähnt: 1984
  • Vermarktet: nein
  • UVP: $825
  • Bildsensortyp: 2/3" MOS
  • Auflösung: -
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Video Floppy Disk
  • Objektiv: -
  • Verschlusszeiten: 1s to 1/500s
  • Blenden: -
  • LCD Größe: -
  • Maße: -
  • Gewicht: -
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss