Kodak D-5000 (© George Eastman House/Kodak)

Kodak D-5000 (1989)

Entworfen durch Kodak's Electronic Photography Division (EPD), die D-5000 (oder ECAM) war der Prototyp aller modernern professionellen digitalen single-lens reflex (SLR) Kameras. Eine kompakte SLR mit Autofokus, Farb-Megapixel-Sensor, Speicherkartensteckplätze, JPEG, TTL Blitz, wählbare Farbbalance und Programmmodi. Dass DOS Modell fügte dem ein PCMCIA-ATA Kartensteckplatz hinzu. Auch wenn es kein Produkt der FSD oder Professional Photography Division (PPD) Teams war, so wurde sie doch vom FSD Team an Regierungskunden verkauft.

Laut Presseberichten wurde die ECAM (electronic camera) von Steve Sasson und Robert Hills entworfen.

Der oben aufgeführte Text stammt von Jim McGarvey's Meisterwerk: The DCS Story

Spezifikationen

  • Marke: Kodak
  • Modell: D-5000 (ECAM)
  • Zuerst erwähnt: 1989
  • Vermarktet: nein
  • UVP: -
  • Bildsensortyp: Kodak KAF-1300 (M3) 1.3MP CCD
  • Auflösung: 1280x1024
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: SRAM Karte
  • Objektiv: Wechselobjektive K-Bajonett
  • Verschlusszeiten: -
  • Blenden: -
  • LCD Größe: -
  • Maße: -
  • Gewicht: -
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss