Canon PowerShot A5 Zoom (1998)

Durch Canon am 23.10.1998 angekündigt. Die A5 zoom war nicht die Nachfolgering der A5 sondern eher ein Schwestermodell. Wie Sie an der Modellbezeichnung ableiten können hat die Kamera einen optischen 2.5x Zoom und ein einfahrbares Objektiv. Die Elektronik ist sicher verpackt in einem stabilen Aluminiumgehäuse. Es ist im Grunde die gleiche Kamera wie die A5 mit folgenden Unterschieden:

1. Ein weitwinkel Zoomobjektiv equivalent zu 28-70mm
2. Verkürzte Auslösungsdauer, ein-Tasten Löschmodus, ein-Tasten Beleuchtungskorrektur, slow shutter Modus
3. Manueller Weißabgleich und ein Modus für Nachtaufnahmen

Sowohl die A5 als auch die A5 zoom richteten sich in erster Linie an Erstanwender oder Umsteiger. Laut Canon verfügte die A5 Zoom über eine Bildqualität und Zoomeigenschaften der XGA Klasse in einem VGA-Klassen Gehäuse. Für das einfahren des Objektivs hat man eigens einen neuen Schrittmotor entwickelt der genau in die Lücke passte unterhalb der CCD und die Kamera dadurch eherblich schmälerte.

Die durch Canon entwickelte, dedizierte IC sorgte dafür das die Bilder nach der Aufnahme in nur drei Sekunden verarbeitet und gespeichert wurden. Weil Canon der Vorstand der Compact Flash Association war, verfügte die neue A5 zoom über einen Compact Flash Speicherkartensteckplatz.

Spezifikationen

  • Marke: Canon
  • Modell: PowerShot A5 Zoom
  • Zuerst erwähnt: 1998
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $699
  • Bildsensortyp: 0.81MP 1/3" CCD
  • Auflösung: 1024x768
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Compact Flash
  • Objektiv: F2.6
  • Verschlusszeiten: 1/6s - 1/750s (Slow Shutter OFF) / 2s - 1/750s (Slow Shutter ON)
  • Blenden: F2.6 - F4
  • LCD Größe: 2" TFT
  • Maße: 103 × 37.3 × 68mm
  • Gewicht: 260 gr.
  • Anmerkungen: -