Ansco DZ-400 (© Ansco Corp.)

Ansco DZ-400 (1997)

KOCOM, ein koreanischer Hersteller, entwarf und entwickelte die Kocom KDC-10. Gezeigt wurde sie auf der Comdex Fall '97. KOCOM baute auch die QV-8000SX und die QV-2000ux für Casio und lizensierte dieses Modell an Haking International. Haking vermarktete es in den Vereinigten Staaten als DZ-400. Ansco, eher bekannt für Filme und 35mm Kameras, hatte nun eine dritte Digitalkamera im Bunde. Laut unbestätigten Quellen haben sie vier Modelle rausgebracht, dieses hier von Kocom, eins von Focus Products und zwei von Mustek (Haking). Keins der Modelle verkaufte sich besonders gut.

Die DZ-400 war eine normale durchschnitts Digitalkamera mit Funktionen wie einem Empfindlichkeitssteuerungsprogramm, einem kleinen LCD-Statusbildschirm oben, einem optionalen Sucher, einem Kompensationsmodus für die Hintergrundbeleuchtung, Aufnahmen im Normal- und Makromodus, Video- und Computerausgabe, automatischem Weißabgleich und 4x Digitalzoom.

Spezifikationen

  • Marke: Ansco
  • Modell: DZ-400
  • Zuerst erwähnt: 1997
  • Vermarktet: ja (nur in Amerika)
  • UVP: $450
  • Bildsensortyp: 0.35MP 1/3" CCD
  • Auflösung: 640x480
  • Interner Speicher: 4MB
  • Externer Speicher: SmartMedia
  • Objektiv: F2.8 (drinnen) / F8 (draussen)
  • Verschlusszeiten: 1/4s - 1/10.000s
  • Blenden: F2.8 / F8
  • LCD Größe: 2" TFT
  • Maße: 130 x 73 x 35mm
  • Gewicht: 190 gr.
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss