Olympus C-800L (1996)

Die C-800L war die dritte Digitalkamera und die erste mit dem Markennamen CAMEDIA. Sie wurde zusammen mit der C-400 und C-400L am 05.09.1996 angekündigt. Der amerikanische Modellname war D-300L. Die C-800L war 1996 das Spitzenmodell und verfügte über einen grossen internen Speicher von 6 MB, ein TTL-Autofokussystem, einen optischen Sucher und einen LCD-Sucher sowie eine automatische Wiedergabe der aufgenommenen Bilder. Für Olympus war es wichtig, dass diese Kameras genau wie 35mm Kameras aussahen und dem Benutzer eine vertraute Erfahrung ermöglichten.
 
Alle Bilder © digicammuseum.com und digitalkameramuseum.de

Spezifikationen

  • Marke: Olympus
  • Modell: C-800L
  • Zuerst erwähnt: 1996
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $999
  • Bildsensortyp: 0.81MP 1/3" CCD
  • Auflösung: 1024x768
  • Interner Speicher: 6MB
  • Externer Speicher: -
  • Objektiv: f=5mm /F2.8
  • Verschlusszeiten: 1/8s - 1/500s
  • Blenden: F2.8 / F5.6 / F11
  • LCD Größe: 1.8" LCD
  • Maße: 145 x 72 x 47mm
  • Gewicht: 310 gr.
  • Anmerkungen: Olympus D-300L in Amerika

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss