Olympus VC-1100 (unknown source)

Olympus Deltis VC-1100 (1994)

Wie bereits an einer anderen Stelle auf dieser Webseite erwähnt, verwendete Olympus die hausinterne Marke Deltis um im Businesssegment eine Digitalkamerareihe zu vermarkten. Die hier aufgeführte VC-1100 ist baugleich zur VC-1000 abgesehen von der Tatsache dass sie diesmal über einen eingebauten Transceiver verfügte mit der man Bilder über eine Telefonleitung senden und empfangen konnte.

Die Olympus Deltis VC-1100 war gleich in vier verschiedenen Ausführungen verfügbar und kam im Juni 1994 raus. Die VC-1100 wie sie ursprünglich zum vollen Preis von $3.000 vermarktet wurde. Die VC-1100 II mit einem reduzierten Preis von $2.200 und eine schnellere Bildübertragungsrate. Die VC-1100 HS welche eine noch höhere Übertragungsrate hatte (9600 baud) und die sehr seltene VC-1100 II HS PV mit PC-VAN Autopilot Funktion. Ich konnte leider nicht herausfinden was das bedeutet.

Die Kamera hatte einen elektronischen LCD Sucher anstelle eines Bildschirms. Ein eingebauter Blitz sowie ein Zoom Objektiv. Als Speichermöglichkeit dienten PCMCIA Karten vom Typ I und Bilder wurden im J6I Format abgespeichert. Eine Kovertiermöglichkeit zu BMP und TIFF gab es aber auch. Die Übertragung einer 64KB Datei dauerte 5 Minuten was nicht sonderlich schnell war.

Spezifikationen

  • Marke: Olympus
  • Modell: Deltis VC-1100
  • Zuerst erwähnt: 1994
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $3.000
  • Bildsensortyp: 0.41MP 1/2" CCD
  • Auflösung: 768x576
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: SRAM Speicherkarte
  • Objektiv: f=10-20mm / F4.0 (equiv. zu 54-108mm)
  • Verschlusszeiten: 1/8s - 1/1000s
  • Blenden: F4 - F5.3
  • LCD Größe: -
  • Maße: 155 x 109 x 62mm
  • Gewicht: 600 gr.
  • Anmerkungen: -

Das Digitalkamera Museum
© 2015 digitalkameramuseum.de
Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss